background
logotype

Begrüßung

von Ortsbürgermeister Andreas Doll:
Herzlich willkommen!

Ich freue mich, Sie auf der Website des Steinmetz- und Passionsspielortes Rieden begrüßen zu können und wünsche Ihnen einen informativen und interessanten Besuch unseres Internetportals.

weiterlesen

Kontakt

Ortsgemeinde Riedenwappen-rieden1
Brohltalstraße 44
56745 Rieden

Telefon: (02655) 3633
E-Mail: gemeinde@rieden-eifel.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Dienstags: 18 bis 19 Uhr
Freitags: 17:30 bis 19 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Gemeindenachrichten

"Tag der Feuerwehr" in Rieden

Ehrung des langjährigen Wehrführers Urban Reuter

V. l.: Hans Mintgen (ehemaliger Wehrführer Niedermendig), Andreas Doll (Ortsbürgermeister Rieden), Pascal Reuter (1. Schriftführer FFW Rieden), Angelika Reuter (Ehefrau von Urban Reuter), Urban Reuter, Michael Pitack, Wendelin Hilger, Alex Reuter (2. Schriftführer, Sohn und Nachfolger von Urban Reuter), Hermann Peter Heuft und Joachim Plitzko. Fotos: - HB -V. l.: Hans Mintgen (ehemaliger Wehrführer Niedermendig), Andreas Doll (Ortsbürgermeister Rieden), Pascal Reuter (1. Schriftführer FFW Rieden), Angelika Reuter (Ehefrau von Urban Reuter), Urban Reuter, Michael Pitack, Wendelin Hilger, Alex Reuter (2. Schriftführer, Sohn und Nachfolger von Urban Reuter), Hermann Peter Heuft und Joachim Plitzko. Fotos: - HB -Rieden. Sichtlich gerührt nahm Urban Reuter die Gratulationen zum Ende seiner Laufbahn als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Rieden am Pfingstsonntag beim traditionellen „Tag der Feuerwehr“ entgegen. Der stellvertretende Wehrführer Bertram Portz begrüßte die anwesenden Gäste und ließ die 43 langen Jahre des scheidenden Wehrführers in einer kurzen, aber einprägsamen, Ansprache Revue passieren.

Reuter war nicht nur beim Bau des alten Feuerwehrhauses dabei, er hat auch den Bau des neuen Feuerwehrhauses geleitet und vieles mehr. Ortsbürgermeister Andreas Doll bedankte sich herzlich für die vielen Aktivitäten der Feuerwehr Rieden, zum Beispiel die Hilfe bei den Passionsspielen, und wünschte Urban Reuter viel Freude in der Alterswehr. Der 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Mendig, Joachim Plitzko, schloss sich den guten Wünschen seines Vorredners an und verwies auf die offizielle Verabschiedung der  Verbandsgemeinde in absehbarer Zeit.

Weiterlesen...

Weitere Aufwertung des Tretbeckens

Hölzener Fahrradständer sorgt für sicheren StandHölzener Fahrradständer sorgt für sicheren StandHölzener Fahrradständer sorgt für sicheren Stand

Die Fläche am Tretbecken ist um eine weitere Attraktion reicher. Ehrenamtlich wurde von dem Holzexperten Michael Koch aus einem ausgedienten Holzstamm, der von der Schützenbruderschaft gestiftet wurde, ein Fahrradständer erstellt. Nunmehr können Gäste die mit dem Fahrrad zum Tretbecken kommen um zu „kneippen“ oder zu „slagninen“ (balancieren auf einem 4 cm breiten Band), ihr Fahrrad sicher und praktisch abstellen.

„Eine tolle Sache. Somit wird die Fläche am Traumpfad und Traumpfädchen nochmals aufgewertet. Ich bedanke mich bei allen, die diese tolle Fläche immer sauber und attraktiv halten“, so Ortsbürgermeister Andreas Doll.

Tolle Insektenhotels errichtet

Insektenhotels am Kindergarten und an der GrundschuleInsektenhotels am Kindergarten und an der GrundschuleKindergarten und Grundschule freuen sich

„Eine sehr schöne Bereicherung für die Vermittlung von Wissen“ so die einhellige Meinung von Schulleiterin Frau Groß und Kindergartenleiterin Frau Laux sind die von Lothar Hackenbruch gestifteten Insektenhotels, die er zusammen mit Rainer Weiler und Werner Rausch Anfang Mai in der Nähe der Gebäude aufgebaut hat.

Frau Laux: „Im Rahmen unseres jetzigen Projektes: „Kleine Tiere mögen wir“ – das insbesondere die Insekten, Schmetterlinge, Regenwürmer und sonstige Kleintiere beinhaltet, ist das Insektenhotel eine tolle Ergänzung, um den Kindern anschaulich zu vermitteln, wie wichtig es ist, diese Tiere zu schützen.“

Ich freue mich sehr, dass durch ehrenamtliches Engagement ein schöner Beitrag zur Schulbildung unserer Jüngsten in der Gemeinde geleistet werden konnte, so Ortsbürgermeister Andreas Doll. Herzlichen Dank im Namen der Ortsgemeinde.

Rieden siegt im Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Fünf Gemeinden für Gebietsentscheid qualifiziert

KREIS MYK. Der Kreissieger im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft 2018“ heißt Rieden.

Daneben dürfen sich Wierschem, Mertloch, Kottenheim und Volkesfeld über die Qualifikation zum Gebietsentscheid freuen.

Insgesamt zehn Gemeinden aus dem Landkreis Mayen-Koblenz haben am Wettbewerb teilgenommen. Die Kreiskommission besuchte, begutachtete und bewertete: Wo gibt es die besten Konzepte für die Entwicklung des Dorfs, wo wurden zukunftsweisende Projekte umgesetzt, was wird für das Miteinander der Generationen getan, was trägt zur Lebensqualität bei und wirkt der Landflucht entgegen? Bei dem Rennen um Punkte und Platzierungen ging es auch um Leitbilder für die Dorfentwicklung, bürgerschaftliches Engagement, die bauliche Gestaltung und die Einbindung des Dorfes in die Landschaft.

Weiterlesen...

© Ortsgemeinde Rieden
Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung
Technische Umsetzung: jordicom webdesign