background
logotype

Karnevalsgesellschaft Rieden

KG RiedenKG Rieden

Ansprechpartner:
Manuel Doll
Hubertusstraße 32
56745 Rieden
Tel.: 0151/18408496

1. Vorsitzender: Manuel Doll
2. Vorsitzender: Michael Pitack

1. Kassierer: Verena Rausch
2. Kassierer: Elke Doll

1. Schriftführer: Tobias Hackenbruch
2. Schriftführer: Martin Kranz

Beisitzer: Jörg Hinz, Peter Reuter, Thomas Racke, Hans-Peter Doll, Sven Reuter

Ehrenvorsitzender: Manfred Brüser

 

KG und Möhnen nach der Begrüßung mit Sitzungspräsident Manuel Doll (rechts).KG und Möhnen nach der Begrüßung mit Sitzungspräsident Manuel Doll (rechts).Programm der Superlative mit Vorträgen, Tänzen und Karnevalshits

Rieden. Einen bunten karnevalistischen Cocktail präsentierte die KG Rieden am vergangenen Samstagabend den knapp 300 Zuschauern in der als Narrhalla umfunktionierten Riedener Moddebaachhalle. Nach dem Einzug der KG und der Möhnen begrüßte der 1. Vorsitzende der Karnevalsgesellschaft Manuel Doll das Publikum. Nachdem Öbermöhn Marianne Schäfer ebenfalls mit humorvollen Worten die erwartungsvollen Zuschauer begrüßt hatte, nahm Manuel Doll in seiner Eigenschaft als Sitzungspräsident wieder das Mikrofon in die Hand und führte souverän und locker durch das kurzweilige Programm des Abends. Ein Mix aus brillanten Vorträgen und tänzerischen und gesanglichen Höchstleistungen wurde dem Publikum nun geboten. Nach der Vorstellung des Elferrats startete der Sitzungspräsident dann das Programm.

Die jüngsten Mitglieder der Funkengarde des TV Rieden boten gleich zu Anfang einen wundervollen tänzerischen Einstand. Es tanzten in Formation 1: Lenya Barchewitz, Jule Hammes, Lina Hilger, Lena Weidenbach, Fabienne Sanchez, Carla Schüller, Emma Geisen, Lilli Lenerz, Julika Gerst, Tia Welsch, Franziska Thomas, Eva Kowall, Jasmin Porz, Antonia Schäfer, Nele Augel, Carlotta Kranz, Amelie Marx und Lea Gerth; in Formation 2: Lea-Sophie May, Levinia Hilger, Laura Clark, Jule Unnützer, Lea Rech, Joana Hoffmann, Celine Sanchez und Melina Hoffmann, Die Tollitäten des Mendiger Dreigestirns, „Prinz Nico I.“ von den 11 Die Kinderfunkengarde des TV Rieden zeigte ihr tänzerisches Können und begeisterte die Narrenschar.Die Kinderfunkengarde des TV Rieden zeigte ihr tänzerisches Können und begeisterte die Narrenschar.singenden Husaren, „Bauer Luki“ Husarenkanonier von der Wasserschöpp“ und „Jungfrau Marvin, Elferrätin von der Hobelbank“, eroberten dann die Riedener Bühne gemeinsam mit ihrem stolzen Gefolge. Der Bauchredner Werner Schaffrath aus Euskirchen betrat die Bütt zusammen mit seiner Puppe „Dodo“ und hatte die Lacher schnell auf seiner Seite. Eine tolle Leistung und ein imponierendes Bild bot dann die Jugendgarde des TV Rieden als „Harlekins“: Lea Pitack, Isabelle Adams, Anna Lenerz, Lisa-Marie Weidenbach, Klara Neiß und Greta Schüller entführten das dankbare Publikum in die Welt der Zirkus-Clowns. Schlag auf Schlag ging es weiter im Programm. Bütten-As Werner Blasweiler eroberte das Publikum mit seinem humorvollen Vortrag alias Dr. Blasi im Handumdrehen. Danach ließ die „Hafengarde Oberwinter“ die Bühnenbretter erzittern. Der mehrmalige Ahrtalmeister zeigte gekonnt, dass sie sich vor den Kölner Profis nicht zu verstecken brauchen. Bevor die ca. 30minütige Pause eingeläutet wurde, betraten die sieben Vollblutmusiker und –musikerinnen „De Schlappkappe“ die Bühne und rissen die Gäste mit ihrem Mix aus kölsche Liedern von den Stühlen. Hier gab es niemanden mehr, der auf seinem Stuhl saß, und die Halle tobte. Das Küchenpersonal hatte derweil ein leckeres Menü zusammengestellt, das verstärkt vor und während der Pause eingenommen wurde.

Die „Tanzenden Sterne“ aus Emmelshausen zeigten wieder einmal mehr ihr kaum zu überbietendes tänzerisches Können.Die „Tanzenden Sterne“ aus Emmelshausen zeigten wieder einmal mehr ihr kaum zu überbietendes tänzerisches Können.Die zweite Hälfte der Kappensitzung startete pünktlich und das Duo „Partykracher“ übernahm das Kommando auf der Narrenbühne mit „Musik, die einfach ankommt“. Einen schmissigen Tanz boten die Männer der Tanzgruppe „Heiße Socken“ aus Neuwied. Aus Hönningen an der Ahr reisten „Der Een on der Anne“ mit einem tollen Zwiegespräch an und brachten das Publikum über mancherlei Kuriositäten zum Lachen. Ein weiterer Höhepunkt des Abends waren sicherlich die „Tanzenden Sterne“ aus Emmelshausen. Toll anzusehen in den leuchtenden Farben ihrer Kostüme zeigten sie unter dem Motto „Peter Pan“ tänzerischen Höchstgenuss. Nicht umsonst tragen sie den Titel: mehrmaliger Deutscher Meister im Showtanz. Auch das Dreigestirn aus Hausten-Morswiesen, Prinz Didi I., Bauer Aron I. und  Jungfrau Johanna I., besuchten die Nachbarn in Rieden und erfreuten die Anwesenden mit ihrem schmissigen Sessionslied. Kölsche Tön mit Volles Haus und begeisterte Gäste bei der Großen Kappensitzung der KG Rieden.Volles Haus und begeisterte Gäste bei der Großen Kappensitzung der KG Rieden.Saxofon brachte „Dä Engelbäät“ auf die Narrenbühne nach Rieden und riss die Gäste zu Beifallsstürmen hin. Die Halle stand kopf, und bevor sich beim großen Finale noch einmal alle anwesenden Akteure auf der Bühne einfanden und eine tolle und sehr erfolgreiche Kappensitzung der Extraklasse feierten, führte das Aushängeschild der KG Rieden, die „Funkengarde“, ihren schwungvollen und akrobatischen Tanz in professioneller Manier vor. Das Publikum bedankte sich mit lang anhaltendem Applaus und natürlich nicht ohne Zugaberufe. Es tanzten: Hanna Hilger, Stephanie Hilger, Anna Wilms, Lea Wilms, Michelle Müller, Nele Hahn, Marvin Durben, Christopher Doll, Janine Pitzen, Julia Schäfer, Theresa Schüller, Luisa Schüller, Leonie Racke, Lara Gerhartz, Elena Gras, Kristina Müller, Selena Prinz, Chiara Staut, Sarah Wingender und Hannah Schumacher. Für die Choreografie verantwortlich zeigten sich Lena Kraus und Manuel Doll. Den diesjährigen Ehrenorden der „Rhein-Zeitung“ für ihren langjährigen und unermüdlichen Einsatz im Riedener Karneval erhielt Kornelia Doll, Mutter des Sitzungspräsidenten. „Das war eine der besten Sitzungen der letzten Jahre in Rieden“, so die einhellige Meinung der begeisterten Besucher. HB

  




Das Prinzenpaar mitsamt Hofstaat freut sich über eine gelungene Proklamation. Von links: Sven Reuter, Thomas Racke, Johannes Hilger, Lisa Racke, Sven Dreiser, Prinzessin Sabine III., Ralph Rummel, Prinz Peter II., Anja Wingender, Lena Reuter, Uschi Wallrich und Birgit Rummel.HBDas Prinzenpaar mitsamt Hofstaat freut sich über eine gelungene Proklamation. Von links: Sven Reuter, Thomas Racke, Johannes Hilger, Lisa Racke, Sven Dreiser, Prinzessin Sabine III., Ralph Rummel, Prinz Peter II., Anja Wingender, Lena Reuter, Uschi Wallrich und Birgit Rummel.HBRieden. Mit einer fulminanten Tollitätenproklamation startete die Karnevalsgesellschaft Rieden am vergangenen Samstag in die neue karnevalistische Session.

Pünktlich um 20.11 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende der KG, Manfred Brüser, die zahlreich erschienenen Gäste im wunderschön geschmückten Schützenhaus am Schorenberg. Neben Ortsbürgermeister Theo Krayer und seiner Frau Ute sowie einer Abordnung der Riedener Möhnengesellschaft mit ihrer Obermöhn Marianne konnte Brüser viele befreundete Vereine aus den umliegenden Ortschaften herzlich willkommen heißen. Die KG Wohlgemut Wehr mit seinem Prinzenpaar, Prinzessin Claudia von Frohsinn und Heiterkeit und Prinz Uwe von Zucht und Ordnung, übrigens ein waschechter Riedener Jung, mitsamt Gefolge und Sitzungspräsident Rolf Genn gaben ebenso ihr Stelldichein wie die KG Obermendig mit ihrem Vorsitzenden Michael Hamann und dem Kommandanten der Husaren, Frank Neideck sowie die KG Thür mit ihrem Vorsitzenden Andi Weiler und dem Ehrenpräsidenten Jockl Fuchs. Aus Mayen kamen angereist seine Tollität Prinz Sascha I. mit seinen Pagen Silvia und Jenny und Mundschenk Stephan mitsamt Abordnungen der Alten Großen KG und der Mayener Stadtsoldaten mit ihrem 1. Vorsitzenden Johannes Kohlbecher. Nach herzlichen Begrüßungsworten übergab Brüser das Mikrofon an den Sitzungspräsidenten Benni Brüser, der in gekonnter Manier durch das weitere Programm des Abends führte. „Ein Silberjubilar“ (Vizepräsident des RKK, Willi Fuhrmann aus Niederzissen) bestieg sodann die Bütt und brachte das gut aufgelegte Publikum mit vielen lustigen Pointen sofort in Stimmung.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends folgte sogleich: Der Vorstand der KG Rieden präsentierte einen Sketch der Extraklasse. Als Fernsehmoderatoren berichteten sie von allerlei Sportlichem, Kulinarischem und pikant Erotischem. Besonders der Erotiksender fand beim Zappen großen Anklang. Tobias Hackenbruch, Manuel Doll, Hans-Peter Doll und Vicci Weidenbach mit der erotischsten Stimme Riedens begeisterten das dankbare Publikum.

Zurück

© Ortsgemeinde Rieden
Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung
Technische Umsetzung: jordicom webdesign